Rheinbrücke, Reichenau GR

Für die Instandsetzung der Rheinbrücke in Reichenau führten die Vermesser der HMQ AG hochpräzise Aufnahmen aus. Den sehr hohen Genauigkeitsanforderungen, wie sie beim Stahlbau üblich sind, wurde mit einem Fixpunktnetz mit Überbestimmung und einer Netzausgleichung Rechnung getragen. Für die Verstrebungen der Stahlbrücke sollen Stahlplatten an die unteren Stahlträger montiert werden. Die Löcher für die Verschraubungen wurden über neun Achsen flussaufwärts und flussabwärts mit je acht Punkten koordinatenmässig in Lage und Höhe bestimmt. Zur Steigerung der Genauigkeit und Zuverlässigkeit wurden die insgesamt 144 Punkte mindestens doppelt und unabhängig gemessen bzw. kontrolliert.

Vermessung Rheinbrücke, Reichenau, HMQ AG
Christian Schmid, HMQ AG, Vermessung Rheinbrücke
Benjamin Patt, HMQ AG, Vermessung Rheinbrücke
Benjamin Patt, HMQ AG, Vermessung Rheinbrücke
Christian Schmid, HMQ AG, Vermessung Rheinbrücke
Christian Schmid, HMQ AG, Vermessung Rheinbrücke
    Auftraggeber Schneider Stahlbau AG, Jona SG
    Projekt ausgeführt 2014
    Ort Reichenau GR

    Foto: HMQ AG